Wie ich das Ziel für mein Design gefunden habe

Home/Strategie/Wie ich das Ziel für mein Design gefunden habe

„Verena, wie hast Du denn Deine Mission gefunden?“ – Da mir diese Frage in den letzten Tagen immer öfter gestellt wurde, teile ich in diesem Beitrag meine Antwort mit Dir.

 


Der Weg zu meiner Mission

Um das Ziel für mein Design zu finden musste ich erst einmal meine Mission erkennen. Was wollte ich wirklich machen? Was erfüllt mich? Es war für mich nicht einfach dies herauszufinden.

Zuerst habe ich mir meine gegenwärtige Situation angeschaut: Ich bin Grafikerin und erstelle Designs für Unternehmerinnen. Das mache ich gerne und liebe es mich an meinen Kundenprojekten kreativ ausleben zu können. Durch meinen Blog kann ich mein Wissen an Unternehmerinnen weiter geben, die ihr Design selbst entwickeln möchten. Was sich aber immer mehr gezeigt hat ist, dass ich genau das absolut gerne mache. Ich liebe es anderen zu zeigen, wie sie ihr Design verbessern oder verändern können und zu sehen, wie sie sich selbst mit ihrem Design weiter entwickeln. Denn durch mein Wissen kann ich die Unternehmerinnen dahin führen, dass sie ein Design entwickeln, welches zu ihnen und ihrem Unternehmen passt und dies ihrer Zielgruppe zeigt.

Die Frage für mich war: Ist das meine neue Mission?

Danach habe ich meine Vergangenheit unter die Lupe genommen: In den letzten 10 Jahren war das Thema Grafikdesign mein ständiger Begleiter (oder meine Begleiterin? 😉 ). Erst kam eine schulische Ausbildung und dann habe ich noch mal eine betriebliche Ausbildung dran gehangen. Dort ging es um die Gestaltung von Möbelprospekten. Ja, genau die, die Du jede Woche in dem kostenlosen Wochenblatt im Briefkasten hast. Diese Prospekte habe ich in meiner Ausbildung gestaltet. Hey, die waren nicht immer hässlich…

Und dann bin ich direkt in die Selbstständigkeit gesprungen. Damals zusammen mit einer Fotografin und jetzt seit ein paar Jahren alleine mit verschiedenen Kolleginnen aus meinem Bereich. Das hat mir damals schon gezeigt: Selbstständigkeit ist immer eine Veränderung und Weiterentwicklung, was auch gut ist, denn sonst bleibst Du stehen. Und das ist meiner Meinung nach tödlich für Unternehmer.

Seit fast 6 Jahren gestalte ich mittlerweile für meine Kundinnen umfangreiche Designs, angefangen bei der Logoentwicklung über Flyer, Broschüren, Kataloge und damit bis zu kompletten Corporate Designs. Eines kann ich Dir sagen: Das kann so bereichernd sein! Ich habe so viele unterschiedliche Unternehmer kennen lernen dürfen und so viel Wissen von ihnen mitnehmen dürfen. Ja, jeder Kunde gibt auch mir Wissen mit.

Allerdings spüre ich schon lange, dass ich mein Wissen anwenden kann, aber es nicht weiter gebe. Durch diesen Blog ging das ganze schon mal ein bisschen, aber es will noch mehr aus mir heraus.

 

Worksheet Mission finden


Meine Mission ist meine Herausforderung

Das designen von Logos und Flyern ist eine Herausforderung für mich. Denn jede Kundin bietet mir eine andere Möglichkeit kreativ zu sein. Es gibt so unterschiedliche Unternehmerinnen dort draußen, dass es fast schon unmöglich für mich ist ein gleich aussehendes Design zu gestalten. Zum Glück, denn jedes Design sollte meiner Meinung nach individuell zur Unternehmerin passen.

Jetzt habe ich erkannt, dass sich eine weitere Mission in mein Leben drängt. Die Mission Unternehmerinnen zu zeigen, wie sie ihr Design selbst gestalten können – von A-Z und Schritt für Schritt – genau so, wie ich es für meine Kundinnen mache.

Das stellt mich vor eine ganze neue Herausforderung, da der Weg daran zu gehen noch einmal von einer anderen Perspektive erfolgt.

Und ich freue mich so sehr auf diese Herausforderung! 🙂

 


Wie habe ich durch die Mission das Ziel für mein Design gefunden?

Als ich meine Mission gefunden hatte war mit klar, dass ich meine Werbung komplett darauf umstellen muss. (Was ich noch nicht 100%ig umgesetzt habe..). Aber durch die Mission habe ich auch das Ziel für mein Design erkannt.

Mein Werbeziel: Kundinnen anziehen, die ihre Werbung selbst gestalten wollen wie eine Grafikerin und wirklich das Wissen haben wollen ihr Design zu entwickeln, sodass es funktioniert und die richtigen Kunden anzieht.

Ein langes Ziel – puuh. Aber damit kann ich mein Design gestalten, denn

  • ich weiß, dass ich Frauen als Zielgruppe habe

  • ich weiß, was ich kommunizieren möchte

  • ich weiß, dass das Design kreativ sein darf

  • und in irgendeinerweise Grafikdesign zeigen soll.

Durch das Erkennen dieser Punkte kann ich gezielt kommunizieren mit

  • Farben, Schriften und Formen, die genau diese Ziele ausdrücken und Kreativität symbolisieren
  • Bilder, die Unternehmerinnen zeigen bzw. mich bei der Arbeit zeigen
  • Bilder, die Grafikdesign zeigen (Laptop, Stifte, Papier, Flyer etc.)
  • Texten, die das ausdrücken und beschreiben, was ich als Mission habe

Wie Du siehst, zeigt sich in der Mission schon einiges, was Du später für Dein Design verwenden kannst. Das vermutest Du wahrscheinlich erstmal nicht. Dein Design braucht eben mehr als nur ein schönes Aussehen.

Die Mission legt den Grundstein für die Designentwicklung. Kombiniert mit der Zielgruppe und Deiner einzigartigen Botschaft erschaffst Du Dir ein komplettes Paket an Informationen und Hinweisen, um Dein Design zu gestalten.

 


Was ich durch das Finden meiner Mission noch erreicht habe

Klarheit.

Klarheit für mich, denn ich weiß jetzt wo ich hin will. Ich habe ein Ziel und kann so genau meine Werbung gestalten, dass ich genau die Personen anspreche, die wirklich zu meiner Zielgruppe gehören.

Klarheit für meine Kunden und Zielgruppe, denn sie wissen was sie bei mir bekommen. Mein gesamtes Wissen, welches ich gerne mit ihnen teile, damit sie ihr Design gestalten können, welches wirklich sie und ihr Unternehmen präsentiert.

Wenn Du es schaffst Klarheit in die Aussage Deines Designs und Deiner Werbung zu bringen, dann schaffst Du es wesentlich leichter Deine Zielgruppe anzusprechen. Du erzeugst dadurch eine offene und authentische Kommunikation, welches Dir ermöglicht viel intensivere Beziehungen zu Deiner Zielgruppe aufzubauen.

Denn ja, Du gibst mit dem Bekanntgeben Deiner Mission auch einen persönlichen Bereich von Dir bekannt. Doch das ganze lohnt sich und wird Dich weiter bringen. Deine Persönlichkeit mit in Dein Design einfliessen zu lassen, genau das macht Dich einzigartig, individuell und ist das „anders sein“ von dem immer alle sprechen.

Nur durch eine bestimmte Farbe schaffst Du es nicht Dich von anderen Unternehmen zu unterscheiden. Das Gesamtkonzept von Deiner persönlichen Geschichte und Mission mit dem Deines Unternehmens erschafft Deine Marke, mit der Du die Zielgruppe anspricht die zu Dir passt und Deine Produkte und Dienstleistungen gerne kauft. Weil sie eine Verbindung zu Dir aufbaut.

Willst Du Deine Mission jetzt auch finden? Dann nutze doch als erstes schon mal das kostenlose Worksheet aus diesem Beitrag von mir: 6 Fragen mit denen Du das Ziel für Dein Design findest! – Mission finden

 


Hast Du Deine Mission? Dann schreib sie mir in die Kommentare! 🙂

 

Was kannst Du hier als nächstes machen?

Wenn Du mehr zu diesem Thema wissen möchtest und Dein Design wirklich funktionieren soll, dann gibt es jetzt drei Möglichkeiten für Dich:

  1.  Komm in die Facebookgruppe von Maria und mir! Dort geht es um Grafikdesign und Online-Marketing. Wir lieben was wir tun und wollen es Dir zeigen. Dort kannst Du Dich mit uns und den anderen +180 Mitgliedern austauschen. – Zur Facebookgruppe –

  2. Lies weiterhin meinen Blog. Denn in den nächsten Wochen gehe ich noch einmal genauer auf diese Themen ein. Du erfährst alles aktuelle von mir immer auf meiner Facebookseite: – Zur Facebookseite von Verena Sati –

 

 

Merken

Tags: |

About the Author:

Hey, ich bin Verena – Unternehmerin, Grafikdesignerin und Bloggerin.
Ich helfe Businessladys wie dir ein Design zu finden, welches deine Traumkunden inspiriert!
Vor 6 Jahren begann mein Weg als Selbständige Grafikdesignerin. Mit 22 Jahren machte ich mich Selbstständig und stolperte damit in das größte Abenteuer meines Lebens…

Leave A Comment