Wo finde ich eine Grafikerin? – 9 Verstecke gefunden

Home/Grafikdesign, Grafikerin/Wo finde ich eine Grafikerin? – 9 Verstecke gefunden

Wenn man eine braucht findet man sie nicht… Wo versteckt sich eigentlich eine Grafikerin? Wie kannst Du am Besten eine Grafikerin finden, die zu Dir passt?

Diese Frage versuche ich heute einmal für Dich zu beantworten.


Wozu brauchst Du eine Grafikerin? 

Dies habe ich schon einmal hier ausführlich erklärt. Aber, um es noch einmal kurz zu erklären:

Ich bin Deine Planerin für Dein Konzept. Ich bin diejenige, die Dich und Dein Unternehmen von verschiedenen Seiten betrachtet, um daraus dann Dein individuelles Werbekonzept bzw. Corporate Design zu entwickeln.

Ich mache mir Gedanken darüber, was für Dein Unternehmen sinnvoll ist. Mit welchen Werbemitteln Du Deine Zielgruppe am effektivsten erreichen kannst.

 

Wer würde zu Dir passen? 

Du gibst bei Deiner Grafikerin eine Dienstleistung in Auftrag. Es ist etwas, was zu Deinem Geschmack passen sollte. Nicht jede Grafikerin wird den Stil umsetzten, der zu Dir und Deinem Unternehmen passt.

Ich finde, da ist ein bisschen Deine Vorarbeit gefragt. Überlege ganz grob, was Dir gefällt. Das ganze erkennst Du schon, wenn Du Dich einmal in Deiner Wohnung umsiehst. Was präsentiert Dich? Was gefällt Dir?

Grafikdesign ist etwas, was Du später mit Deinen Augen erfassen wirst. Es muss zwar auch auf Deine Zielgruppe ausgerichtet sein, aber auch Du solltest Dich mit Deinem Corporate Design identifizieren können. Das ist wichtig für Deinen weiteren Erfolg. Bist Du stolz auf Dein Corporate Design, dann wirst Du auch erfolgreich damit werben.

An diesen Dingen erkennst Du in etwa, was Du suchst. Nun kannst Du Den nächsten Schritt angehen.


Wo hat sie sich versteckt?

Nun geht es daran, herauszufinden wo sich Deine Grafikerin versteckt hat. Es gibt viele Wege eine Grafikerin zu finden. Auf jedenfall kommt es auch darauf an, wo Du gerne suchst bzw. wie Du mit der Grafikerin zusammen arbeiten möchtest.

Du hast die Wahl offline oder online nach Deiner Grafikerin zu suchen. Viele Grafikerinnen verstecken sich in beiden Welten. Sie sind in beiden Welten unterwegs, damit Du sie leichter finden kannst. Dies ist übrigens auch wichtig für Deine eigene Werbung später.

Um hier weiter zu kommen stellst Du Dich jetzt an einen Baum, schließt die Augen und zählst bis 100. -> Jetzt hat sich Deine Grafikerin versteckt. An welchen Orten sie sein könnte zeige ich Dir hier:

  1. In Deinem Ort bzw. Deiner Umgebung: Es gibt bestimmt auch in Deinem Ort eine Grafikerin. Schaue Dich einfach einmal um, wenn Du durch Deine Stadt gehst. Manchmal findet man auch beim Spazieren gehen eine Grafikerin. Notiere Dir alles wichtige und gucke Dir Zuhause noch einmal in Ruhe die Werbemittel oder die Webseite von ihr an. Mich findest Du zum Beispiel bald in Köln.
  2. Branchenverzeichnisse: Diese Verzeichnisse bieten zu so ziemlich jeder Branche einen Dienstleister an. Du kannst teilweise noch in einem Buch nach ihnen suchen oder auch online auf deren Webseite. Die mir bekanntesten sind: Gelbe Seiten und Das Örtliche.
  3. Suchmaschinen: Wir nutzen sie alle jeden Tag für unsere Suchen. Warum also nicht auch für eine Grafikerin. Es wird Dir wahrscheinlich nicht viel bringen nur das Wort “Grafikerin” einzugeben. Aber wenn Du einen Ort dabei schreibst “Grafikerin Köln”, dann werden Deine Ergebnisse gefiltert und bieten Dir wahrscheinlich mehr Nutzen. Ebenfalls kannst Du ein bestimmtes Produkt dazu schreiben oder eine Branche. Vielleicht ist Deine Grafikerin darauf spezialisiert. Du kennst Sie auch, aber ich erwähne hier noch einmal 3 verschiedene: Google, Bing und Yahoo.
  4. Social Network: Das beliebte Feld für Grafikerinnen. Ich persönlich verstecke mich hier gerne. Denn dort kann ich mit Dir auf einer ganz anderen Art in Kontakt treten. Es ist für Dich auch einfacher Deine Grafikerin einfach einmal anzuschreiben. Die bekanntesten Netzwerke sind in diesem Fall Xing, Facebook und Twitter.
  5. Zeitungen / Zeitschriften: In manchen Zeitungen und Zeitschriften findest Du ebenfalls Grafikerinnen, da auch sie Anzeigen schalten. Ich habe dies auch eine Zeit lang gemacht. Vielleicht versteckt sich sogar eine in Deiner Tageszeitung.
  6. Unternehmertreffen: Eine schöne Art sich gegenseitig kennen zu lernen. Ich bin auch immer mal wieder bei Treffen für Unternehmerinnen dabei. Du kannst so schnell ein persönliches Gespräch mit Deiner Grafikerin entwickeln und lernst sie direkt kennen. Ebenfalls lernt die Grafikerin Dich kennen, was auch aus meiner Sicht sehr schön ist.
  7. Messen: Auf Messen laufen sie ebenfalls herum. Manchmal haben sie auch direkt einen Stand. Ich hatte es bisher einmal und konnte so schnell Kontakte zu anderen knüpfen. Vielleicht ist bei Dir in der Nähe bald eine Messe auf der Du eine Grafikerin persönlich kennen lernen kannst.
  8. Freundes- und Bekanntenkreis: Auch dort kannst Du Dich einfach einmal umhören. Vielleicht kennt jemand eine Grafikerin? Dann kannst Du Dich über sie informieren und mit ihr in Kontakt treten.
  9. Hier im Blog: Du wusstest wahrscheinlich, dass ich darauf zurück komme. Aber ja, hier im Blog versteckt sich auch eine Grafikerin. Wenn Du sie finden möchtest kannst Du dies hier machen.

Wenn Du in unterschiedlichen Verstecken nach ihr suchst, dann wirst Du auch Deine Grafikerin finden. Es gibt viele Möglichkeiten sie zu entdecken.

 


Woran erkenne ich, ob die Grafikerin zu mir passt?

Natürlich kannst Du nicht automatisch sicher sein, dass die Grafikerin zu Dir passt. Es gibt aber meiner Meinung nach ein paar Anzeichen, an denen Du erkennen kannst, ob Sie für Dich zur Zusammenarbeit geeignet ist.

  • Eindruck des Bildes: Ein Foto zu sehen ist immer wichtig. Für mich zeigt es Offenheit. Finde ich auf der Webseite kein Bild, dann bin ich oft schnell wieder weg. Vielleicht geht es Dir in dem Fall anders. Doch für mich macht dies schon einen großen Faktor bei der Suche nach einem Dienstleister aus. Es wirkt einfach persönlicher. Ist Dir dann noch die Person auf dem Bild sympathisch, wirst Du Dich womöglich bei dieser Grafikerin wohl fühlen.
  • Wirkung des Corporate Design: Am Besten sieht man den Stil einer Grafikerin an ihrem eigenen Corporate Design. Schaue Dir die Werbemittel an, die Du finden kannst: Flyer, Webseite, Visitenkarte und alles andere. Gefallen Dir diese Sachen? Wenn ja, ist auch das ein gutes Zeichen für eine gute Zusammenarbeit. Denn sie wird in einem ähnlichen Stil Deine Werbemittel entwickeln. Damit meine ich nicht das gleiche Aussehen, es ist eher eine Art der Formgebung.
  • Projekte der Grafikerin: Die Grafikerin hat auf ihrer Webseite bestimmt noch einige Beispiele und Referenzen ihrer Projekte ausgestellt. Schau sie Dir genau an. Gefallen sie Dir? Ist es die Richtung, die Du Dir vorgestellt hast?
  • Schreibe Sie an: In meinem Fall kannst Du meine Texte hier im Blog lesen. Aber manche Grafikerinnen haben vielleicht keinen Blog. Dann würde ich diese einfach einmal per E-Mail anschreiben oder sie anrufen. So kannst Du direkt erkennen, ob ihr zusammen passt. Denn alleine schon über Texte wirst Du hören können, wie die Grafikerin spricht. Sie benutzt höchstwahrscheinlich ihre eigene Schreibsprache.

Mit diesen Hilfen solltest Du Deine Grafikerin schnell finden können. Nehme Dir ruhig die Zeit und vergleiche verschiedene Grafikerinnen. Jede hat einen unterschiedlichen Stil, denn unser Beruf ist eine Kunst. Kunst ist von jedem Künstler unterschiedlich. Dies erkennt man ja schon an den verschiedenen Gemälden großer Maler.

Ich wünsche Dir viel Glück auf der Suche nach Deiner Grafikerin.

Deine Verena

Du möchtest sofort eine Grafikerin finden? Dann schaue doch einfach einmal hier vorbei 😉

Merken

Tags: |

About the Author:

Hey, ich bin Verena - Unternehmerin, Grafikdesignerin und Bloggerin. Ich helfe Businessladys wie dir ein Design zu finden, welches deine Traumkunden inspiriert! Vor 6 Jahren begann mein Weg als Selbständige Grafikdesignerin. Mit 22 Jahren machte ich mich Selbstständig und stolperte damit in das größte Abenteuer meines Lebens...

Leave A Comment